DIE GESUNDHEIT: DAS WERK DER VERÄNDERUNGEN


Nachfolgend ihm habe ich begonnen, an andere Gebiete des Lebens zu behandeln, das die Veränderung, immer zwecks der Verbesserung meiner Überlebensaussichten brauchte. Ich wurde ' kein Märtyrer zum Grund ', aber erzeugte die Veränderungen im standfesten Tempo wie auch wenn ich in der Lage war. Erstens verbesserte auf meiner Liste der Zusammenfallen meine Diät weiter. Ich wurde bezaubert mit dem Subjekt der Nahrung, und es - ist endlich, ein Gebiet, wo wir die Mehrheit der Kontrolle haben. Unterwegs habe ich viel anderer Probleme der Gesundheit entfernt, die mich in den vorhergehenden Jahren zugesetzt haben - sie werden die gute Lektüre für den Hypochonder machen: underactive die Thyreoidea, die Verdauungsprobleme, предменструальное die Schwingung, die Infektion der Hefen und andere. Ich meine, dass die Adressierung zu allen meinen Problemen der Gesundheit darin davon besteht, was, weil sie die Prozesse nicht isoliert sind, die kein опирания auf einander haben wirklich bedeutete. Zu ganz ich behandelnd ist überzeugt, dass ich mich in die beste Lage, um zu vermeiden, vom Krebs der Milchdrüse wieder zu sterben, jedes mit dem originellen Vertrieb des Krebses (wenn irgendwelche mikroskopische Zahl haben nach der Anstaltsbehandlung abgegeben), oder der neue Krebs unterbrachte, der die Möglichkeit zu entwickeln hat. Ich habe an andere Schlüsselgebiete auch behandelt, denen ich glaube, bedeutete. Ich habe allen über die Anstrengung studiert, seine Wirkung auf den Körper und die Weisen, die Veränderungen, die aus die einig sind zu erzeugen waren sehr radikal. Und ich entwickle mich immer noch. Nach den Attacken und den Starts, ich war über die Entnahme der regelmäßigen Verwirklichung für zwei vorige Jahre um vieles besser und, mit dem Eintritt in die nochmalige Ehe und die Entstehen von unserem schwangeren Sohn beginnend, war er Katalysator, ich soll war wirklich ernst sich verhaltend zur Versorgung werden, dass der große Bereich unserer Nahrung aus den organischen Quellen ankommt. In der ersten Hälfte fühle mein vierzigst ich mich physisch um vieles besser als in der zweiten Hälfte meine zwanzigste.

*4\240\2*

Der Krebs

return_links($n); ?> print_links(); ?>